• de
  • it

Willkommen bei der
Stiftung Lympha-Helvetica

Das Netzwerk der Lympha-Helvetica macht sich
als gemeinnützige Stiftung stark für die Qualitätssicherung und -förderung
der netzwerkbasierten lymphologischen Versorgungen in der Schweiz

Betroffenen- und Angehörigentag vom 4. April 2020 ist verschoben

Aufgrund des Corona-Virus und der aktuellen Gesundheitssituation in der Schweiz wird der 2. Betroffenen- und Angehörigentag Lip- und Lymphödem vom 4. April  auf den Frühling 2021 VERSCHOBEN. 

Das Alternativdatum und weitere Infos werden so rasch als möglich bekannt gegeben.

Mit diesem Entscheid möchten wir die Strategie des Bundes unterstützen und Ansteckungen unter allen Teilnehmenden verhindern. Denn unter Betroffenen mit Lip- oder Lymphödem finden sich auch ältere und immungeschwächte Personen, welche zur Risikogruppe gehören. Und die Gesundheit aller Teilnehmenden hat für uns oberste Priorität.

Einladung

 Liste der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen Q-Fortbildung

 

Mit dem Qualitätssiegel zeichnet die Stiftung Lympha-Helvetica Personen aus den Berufsfelder Lymphtherapeut und Bestrumpfung aus, die sich durch Aus-, Fortbildung sowie Vernetzung  Lymph-Kompetenz und standardisiertes Prozess-Know-How erworben haben. Dies mit dem Ziel der  fundierte Versorgung der lymphologischen Klientinnen und Klienten zu standardisieren und mittels Optimierung der Zusammenarbeit aller Akteure und Institutionen effektiv und effizient zu gestalten.

Liste Teilnehmende

Was wir bewirken wollen

Wir…

… setzen uns das Ziel, die wissenschaftlich fundierte Versorgung der lymphologischen Klientinnen und Klienten zu standardisieren und mittels Optimierung der Zusammenarbeit aller Akteure und Institutionen effektiv und effizient zu gestalten.

… vernetzen engagierte Akteure der lymphologischen Versorgung anlässlich der regelmässig stattfindenden Netzwerktage und auf unserer elektronischen Plattform.

Wie wir unsere Ziele erreichen

img-01

In berufsspezifischen Fortbildungen und individuellen 1:1 Praxisausbildungen erwerben und vertiefen Sie Ihr Lymph-Know-How. Sie erwerben sich im Sinne der integrierten Gesundheitsversorgung das praktische Rüstzeug für Ihre Rolle im lymphologischen Versorgungsprozess.

img-02

An den Netzwerktagen stehen Trends und News zur Lymphologie im Zentrum. Sie pflegen Ihr Netzwerk und bleiben dank Referaten sowie Präsentationen aus Forschung, Industrie und Praxis up to date. Die elektronische Kommunikationsplattform garantiert Ihnen den permanenten Zugang zu Personen und Informationen.

img-03

Mit dem Erwerb des Qualitätssiegels der «Lympha-Helvetica» signalisieren Sie Ihren Kundinnen und Kunden sowie den Partnern im Versorgungsprozess Lymph-Kompetenz und standardisiertes Prozess-Know-How in der interprofessionellen Versorgung.

Die Stiftung stellt sich vor – kurz und bündig.

Flyer der Stiftung Lympha-Helvetica

Wer sich im Stiftungsrat engagiert

Martin Jaberg
Präsident des Stiftungsrates
Orthopädietechniker
Ortea AG
Bern

Renée Jamans
Mitglied des Stiftungsrates

Thorsten Voll
Mitglied des Stiftungsrates
Orthopädietechniker
ORTHO-TEAM AG

Beat Keller
Vizepräsident des Stiftungsrates
Leiter Beratung und Verkauf
Cosanum AG
Schlieren

Gerson Strubel
Mitglied des Stiftungsrates
Facharzt für Angiologie

Olivia Kiechle
Mitglied des Stiftungsrates
Bandagistin
Kiechle Orthopädie Technik
Basel

Isabelle Benguerel
Mitglied des Stiftungsrates
Physiotherapeutin FH
Studio di Fisiotherapia BENISANA
Chiasso

Corinne Weidner
Mitglied des Stiftungsrates
Physiotherapeutin, MAS
Lymphologische Praxis
Gampel

Stephan Wagner
Mitglied des Stiftungsrates
Facharzt FMH für Angiologie und Innere Medizin
RehaClinic
Bad Zurzach

Beirat der Stiftung

Informationen zum Beirat

Mit wem? Mit Ihnen!

Sie sind…

… als Person oder Institution an der lymphologischen Versorgung von Klientinnen und Klienten im Sinne der integrierten Gesundheitsversorgung beteiligt.

… am Weiterausbau ihres beruflichen Netzwerks zu den Akteuren* im interprofessionellen Team interessiert.

… bereit, sich persönlich im Bereich der lymphologische Versorgung weiterzubilden und ihre Verantwortung im interprofessionellen Team wahrzunehmen.

*In unserem Verständnis sind dies Personen aus den Berufsfeldern Arzt, Orthopädietechnik, Physiotherapie, Pflegeberufe, Medizinische Masseure,
Lymphtherapeuten, Organisationen und Unternehmungen im Gesundheitsumfeld, Hersteller von Material, Gesundheitslogistiker und Krankenkassen.

Herzlichen Dank an unsere Gründungsgönner,
die mit Ihrem Engagement die Gründung
der Stiftung ermöglichten:

Gold

Gold

Bronze

….. und im Jahr 2019 als institutionelle Gönner einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Stiftung leisten.

Herzlichen Dank an unsere institutionellen Gönner:

Gönnerschaft 2020

Werden auch Sie als Person oder Organisation ein Teil des Netzwerkes „Lympha-Helvetica“ und unterstützen Sie unsere Arbeit im Jahre 2020 als Gönner oder Donator. Seit 2019 besteht auch für Verbände, Vereine und Nonprofit-Organisationen die Möglichkeit einer Verbands-Gönnerschaft. Werden Sie Verbands-Gönner und lassen Sie Ihre Mitglieder profitieren.

Anmeldung für Neugönner
Informationen zur Gönnerschaft

Interprofessionelle Fortbildungen

Neu finden Sie detaillierte Ausschreibungen und Anmeldelinks zu den interprofessionellen Fortbildungen der Stiftung für das Jahr 2019 auf unserem Fortbildungsprogramm 2019. Neu pflegt die Stiftung eine Kooperationspartnerschaft mit der Berner Fachhochschule. Ein erstes Produkt dieser Zusammenarbeit ist ein verkürztes CAS „Spezialistin, Spezialist Lymphologische Physiotherapie“. Gern nehmen wir auch die Fortbildungskurse unserer Industriepartner in das Kursprogramm 2019 auf.

Kursprogramm 2019

Aktuelle Ausschreibung Netzwerktag 2020

Der nächste Netzwerktag findet am 19.11.2020 die Ausschreibung folgt im Frühjahr 2020.

Anmeldung
Programm 2019